unser Bernhard sagt Good-Bye!

Angefangen hat es in Mai 2011, als der Bernhard den Speeddevils beitrat und den Bozo in der alphabetisch sortierten Mitgliederliste, von der ersten Position ablöste. Er kam mit seiner roten 600er Bandit voller Ehrgeiz und Elan und wurde von allen gleich als Freund aufgenommen und engagierte sich sehr für den Club.  Nach kürzester Zeit brachte er uns alle zum Staunen was mit so einer 600er Bandit (99er) alles Möglich ist. Das Knieschleifen erlernte er bei der Ausbildungsfahrt am 5.August 2011 und wurde dann in Laufe der Zeit Oberschleifer der Speeddevils. Ende der Saison 2011 wechselte er sein Eisen – die Gixxer vom Obmann Ico wurde seins. Danach kamen die weisen Sprüche wie: „Wer andere auf der Straße verbrät, hat ein SUZUKI-Heizgerät!“ oder „Der Motor dröhnt, der Auspuff schreit, SUZUKI für die Ewigkeit!“…  Mehrere Rennstreckenbesuche, Sardinien-Urlaub, mehrere MotoGP Events und unzählige Ausfahrte krönten ihm zum Oberhaizer der Speeddevils.

Wenn ihr jetzt denkt er tritt aus dem Club aus, habt ihr euch geirrt – Nein er zieht nach Graz für sein Fahrzeugtechnik Studium am FH-Joanneum und wird somit nicht mehr allzu oft von der Partie sein. Genau aus dem Grund wurde am Freitag den 14.09.2012 gefeiert. Grillerei und Sauferei bis in die Morgenstunden standen am Menüplan ganz oben und alle waren dabei…

Dieser Artikel hat 3 Kommentare

    • Auwe… Do keman ma jo fost benzingetränkte tränen aufa 🙁
      Der abschied is mir wirklich schwer gefallen burschen des kanni euch sagen!
      @robert sehr nett geschrieben vielen dank 🙂
      @michi i glaub es is ka zufall das bei dem foto woma se umormen gg da valentino üwa dein buckl in richtung uns fohrt hehe 😉
      Und vl schoffmas jo dasma uns wenigstens wieder a winterprojekt für de tage/wochenenden/wochen wo ich daheim bin zulegen 🙂
      @robert & michi absolut geniales foto wo ich kopfüber vom rob gehalten werd und da michi mir bier einfüllt 😀
      Auch an alle anderen nochmals: danke fürs kommen und mitfeiern, also für den sicher unvergesslichen – und nicht von allzulanger dauer bestehenden – abschied!
      Zuletzt ist nurmehr eins zu sagen…. Speeddevils4life! 🙂

Schreibe einen Kommentar