die motoGP Tour der Speeddevils geht weiter…


Samstag morgen, früh krähte der Hahn und die Speeddevils waren schon auf Achse Richtung Brno (zum Wohl). Mit von der Partie waren der Kühlschrank und der Stromaggregat, das großes Zelt und die Heurigengarnitur, das 7kg-Fleisch (von allen möglichen unterirdisch, überirdisch und in der Luft lebenden Viehen) und die Getränke (das übliche halt – 98% Alkohol+Mischgetränke und 2% alibihalber Antialk). Proviant und ein paar Sachen zum Überleben durften natürlich auch nicht fehlen: Bozo, Michi, Bernhard, Ico, Celo, Damir und Robert.

Über einen kleinen Umweg, über die Slowakei – weils so schön war – erreichten wir den Start Camp auf den Hügeln von Tschechland am späten Vormittag, wo wir dann ziemlich am gleichen Platz wie 2011, sässig wurden. Das Zelt stand mit Hilfe von 112 flicken Fingern und 28 Daumen in nu am richtigen Platz und die Klappstühle wurden ausgepackt.

Training, Qualifying und Rennergebnisse und Berichte könnt ihr euch HIER durchlesen, da ich die motoGP Redakteure mit meinem Bericht bloßstellen würde … 😉

Das Abendprogramm verlief wesentlich gesitteter und humaner als letztes Jahr, was  genau der Grund war… Routine?, Regen?, Müdigkeit?, warmes Bier?, zu viel gegessen?,…. ma waaaas es afoch net!?!

Nach einer stürmischen, verregneten, kalten Nacht kam der Morgen des Rennens. Ein kleiner Fussmarsch, anfangs im Regen und gegen Ende im Trockenen, führte uns zur Naturtribune. Nach den 3 Rennen hingen wir noch eine kleine 2 stündige Wandertour durch den böhmischen Wald, unfreiwillig aufgrund unserer tollen Navigationskenntnissen, an.

Fazit: Geiles Wochenende mit den motoGP Stars!

Schreibe einen Kommentar