zur abschließenden Krönung der Saison 2012: nochmal alle zusammen durchdrehen am Ring


Am Freitagnachmittag gegen halb 2 fuhr der Konvoi, bestehend aus Ico, Patrick, Michi und Bianca, Thomas und Jasmin, Robert und Iris, Gerald, Coco, Bozan, Mirsad mit 5 Fahrzeugen und nochmals 5 Mopeds Richtung Ungarn am Pannoniaring.
Dort angekommen, hieß es so schnell wie möglich die Geräte abladen, denn wir hatten noch 1h Zeit zum Glühen bis um 18Uhr. Aufkleber auf den Helm oder Moped geklebt und ab gings…
Solange die paar Ringhungrigen die Reifen warmfuhren, heizte die Zuschauer-Fraktion den Griller an. Jede Menge Fleisch und Würstel und noch mehr Fleisch brutzelten über der heißen Glut und dann in die hungrigen Mägen. In der Zwischenzeit kamen auch Bozo, Matej, Bernhard und Kathrin, Mario und Lisi mit natürlich jede Menge heißer Eisen im Gepäck.

Ein paar Vorbereitungsmaßnahmen für den nächsten Tag musste der ein oder andere durchführen. Gegen Mitternacht wurden Pyjama und Schlafmützen angezogen, unser Obmann Ico erzählte uns noch eine Gute-Nacht-Geschichte aus dem Brennraum und schon fielen unsere Augen in der Box zu.

Morgen, zeitig in der Früh weckte uns die zuckende rechte Hand. Nach der Morgentoilette im Badezimmer der Box ging es zum Frühstück und gleich danach die letzte Vorbeireitung: Startnummern holen, Transponder, technische Visite beim Ringarzt für Moped und Fahrer. Um 0900 gings dann mit der ersten Gruppe los.

Für jeden war etwas Neues dabei: für den ein das erste Mal am Ring, für den anderen die Jagd nach der perfekten Runde und Topzeit, für den nächsten Ellenbogenschleifen in der Hauskurve und noch nie dagewesene Schräglagen und für manche jungfräulich Rennluft schnuppern.

Bis 1800 Uhr schütteten wir soviel Glückshormone aus, dass wir beruhigt die Heimfahrt angehen konnten. Hänger laden und zurück auf die Straße… Bye Bye Pannoniaring.

Geile Saison Closing Party mit ein wenig Materialverschleiß aber jeder Menge guter Erinnerungen.

Special thanks to our star photographs Coco and Lisi, and our Speeddevils Fan Club…

Dieser Artikel hat 3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar